Wer echten italienischen Kaffee bei sich zu Hause genießen möchte, sollte über den Kauf einer Siebträgermaschine nachdenken. Denn anders als beim Filter- oder Kapselkaffee wird das Espressopulver frisch und unter hohem Druck durch das Sieb gepresst, was für ein besonders intensives Aroma und eine feine Crema sorgt. Wir stellen vor, worauf Sie beim Kauf einer Siebträgermaschine achten sollten und wie Sie das richtige Modell für sich auswählen.

Die Siebträgermaschine – die wichtigsten Kriterien für den Kauf

Guter Espresso kann nur dann zubereitet werden, wenn der Druck in der Maschine stimmt. Denn ein hochwertiges Espressopulver sind Aromen, Öle und viele andere Stoffe enthalten, die sich erst unter hohem Druck entfalten und zu einem intensiven Geschmack werden können. Mittlerweile gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Siebträgermaschinen auf dem Markt, die sich durch eine gute Verarbeitung und hochwertige Materialien auszeichnen. Trotzdem gibt es Unterschiede, die man kennen sollte, um das richtige Modell zu finden.

So sollte der Wasserdruck hoch genug sein, damit das Aroma des Espressos sich möglichst gut entfalten kann – mindestens 9 bar sollten es sein. Je höher der Druck, desto besser. Grundsätzlich sind die meisten Siebträgermaschinen dazu in der Lage, einen solchen Druck herzustellen, allerdings unterscheiden sich viele Maschinen auch hinsichtlich ihres Zubehörs, ihrer Verarbeitung und ihrer Preisklasse.

Wenn eine Siebträgermaschine leistungsstark ist, kann man mit hoher Wahrscheinlichkeit davon ausgehen, dass die Qualität des damit zubereiteten Espressos exzellent ist. Ein gutes Zeichen ist, wenn das heiße Wasser bei einer Temperatur von 94 °C und genügend Druck durch das Espressopulver im Siebträger gepresst wird. Wichtig ist, dass das Pulver nicht zu fest in das Sieb gedrückt worden ist, da dies wiederum den Geschmack beeinträchtigen kann.

Hochwertige Geräte von namhaften Marken versprechen einen feinen Geschmack und eine leckere Crema – pauschal kann man dies zwar nicht zusichern, allerdings sind bekannte Hersteller trotzdem meist eine gute Wahl. Egal, ob DeLonghi, Rosenstein & Söhne oder auch Rancilio – es gibt viele hochwertige Siebträgermaschinen auf dem Markt. Immer ein Vorteil ist, wenn sich eine Espressomaschine möglichst einfach bedienen lässt – im besten Fall sogar vollautomatisch oder auch nur halbautomatisch. Halbautomatisch bedeutet, dass der Milchschaum selbst zubereitet werden muss. Um die Unterschiede zwischen den einzelnen Geräten festzustellen, zeigt sich schnell, welche Siebträgermaschinen einen hohen Bedienkomfort bieten und womit man unnötig viel Aufwand hätte.

Relevant sollte hier auch der Zeitaufwand sein, denn einige Geräte benötigen nur wenige Sekunden für eine Tasse Espresso, während andere sogar mehrere Minuten für das Vorheizen benötigen. Trotzdem sind die teuersten Siebträgermaschinen auf dem Markt nicht automatisch die besten: Man sollte zwar nicht am falschen Ende sparen, aber auch für geringeres Geld erhält man bereits sehr gute Modelle, mit denen man wunderbaren Espresso zubereiten kann

Berücksichtigt werden sollte beim Kauf darüber hinaus auch die Kapazität einer Siebträgermaschine: So spielt es beispielsweise eine wichtige Rolle, ob man nur ein bis zwei oder viele Espressi auf einmal zubereiten möchte. Es gibt Maschinen, die sich eher für den Privatgebrauch eignen und wieder andere, die nur in der Gastronomie sinnvoll sind. In diesem Zusammenhang wird vor dem Kauf am besten auch direkt ein passender Standort ausgewählt, um festzulegen, wie groß eine Siebträgermaschine maximal sein darf.

Fazit: Der Kauf einer Siebträgermaschinen sollte sorgfältig erfolgen

Ganz ohne Zweifel ist der Kauf einer hochwertigen Siebträgermaschinen für jeden Liebhaber guten Kaffees eine sinnvolle Investition. Allerdings ist die Auswahl auf dem Markt so groß, dass ein sorgfältiger Vergleich Pflicht ist. Berücksichtigt man sowohl den Bedienkomfort als auch den Wasserdruck, die Ausstattung und natürlich auch die Vorheizzeit, kann man bereits eine gute Vorauswahl treffen. So kann man dann auch sicher sein, lange an seiner Espressomaschine Freude zu haben.

Die beliebtesten Siebträgermaschinen auf Amazon

AngebotBestseller Nr. 1 Delonghi EC685.M Dedica Style Maschine Expresso, Espresso Siebträgermaschine, 1350 W, 1L, Metall,...
AngebotBestseller Nr. 2 SAGE SES875 the Barista Express, Siebträger mit Manometer-Anzeige, 15 Bar, Gebürsteter Edelstahl
AngebotBestseller Nr. 3 Solis Espressomaschine, Programmierbare Tassengröße, Dampf- und Heißwasserfunktion, 58 mm...

Hinweis: Aktualisierung am 10.02.2020 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.